Datenbanken Online Lexikon TH Köln, Campus Gummersbach
Aktuelle Änderungen - Suchen:

2-Phasen-Sperrprotokoll

Das 2-Phasen-Sperrprotokoll (Two-Phase-Lock, 2PL) ist ein Nebenläufigkeitsprotokoll, das h�ufig in realen Datenbanksystemen anzutreffen ist

Das 2-Phasen-Sperr-Protokoll besteht aus zwei :-) Phasen:

  • die 'Wachstumsphase oder Anforderungsphase', in der die Transaktion alle erforderlichen Sperren anfordert,
  • gefolgt von der 'Schrumpfungsphase', in der die Transaktion alle Sperren wieder freigibt.

Dieses Protokoll kennt drei Sperrzust�nde:

  1. lesend_gesperrt (readlock) oder SLOCK
  2. schreibend_gesperrt (write_lock) oder XLOCK
  3. entsperrt (UNLOCK)

Alle Sperroperationen der Wachstumsphase (SLOCK und XLOCK) werden vor der ersten Entsperroperation in der Schrumpfungsphase (UNLOCK) einer Transaktion ausgef�hrt. Nach Freigabe einer ihrer Sperren darf eine Transaktion keine weiteren Sperren anfordern. Dieser Ausfuehrungsplan? sichert die Serialisierbarkeit.

Ein Problem, dessen Auftreten beim 2-Phasen_Sperrprotokoll in Kauf genommen wird, ist der DEADLOCK. Es werden verschiedene Strategien zur Vermeidung eines Deadlocks benutzt.

2-Phasen-Sperrprotokoll
2-Phasen-Sperrprotokoll

Kategorie: Transaktionen, 0-9