Objektrelationales-Datenmodell

Unterseite von Datenmodell

Beim objektrelationalen Datenmodell werden zusätzlich zum relationalen Datenmodell Konzepte der Objektorientierung übernommen. Grundvoraussetzung ist weiterhin eine 100%-tige Kompatibilität zum relationalen SQL. Mit SQL-1999 und SQL-2003 wurde der Standard stetig um objektrelationale Konzepte erweitert. Somit ist es nun z.B. möglich benutzerdefinierte Datentypen mittels Typkonstruktoren zu definieren, wie auch Objekttabellen/typisierte Tabellen mit OIDs (Objektidentifikatoren) und Referenzen zwischen Objekten.

Weder beim SQL-Standard noch bei den verschiedenen Herstellern sind alle Anforderungen aus der Objektorientierung umgesetzt. Zudem differieren die Auffassungen von Objektorientierung bei den verschiedenen Herstellern und dem Standard teilweise sehr - und machmal sind es auch nur unterschiedliche Namen für analoge Konzepte. Als Beispiel für zwei Wege objektrelationaler Erweiterungen seien hier Oracle und SQL dargestellt

SQLOracle
Strukturierte DatentypenObjekttypen?
Typisierte TabellenObjekttabellen
OIDsOIDs

siehe auch: Objektrelationale-Datenbank

Quellen:

  • Elmasri, Ramez/Navathe, Shamkant B.: "Grundlagen von Datenbanksystemen" , Pearson Studium, München, 2002, ISBN 3-8273-7021-3
  • Faeskorn-Woyke, Heide/Bertelsmeier, Birgit/Riemer, Petra/Bauer, Elena: "Datenbanksysteme - Theorie und Praxis mit SQL2003, Oracle und MySQL", Pearson Education, München, 2007, ISBN 978-3-8273-7266-6
  • Kemper, Alfons/Eickler, André: "Datenbanksysteme", Oldenbourg, München, 2009, 978-3-486-59018-0
  • Saake, Gunter/Sattler, Kai-Uwe/Heuer, Andreas: "Datenbanken - Konzepte und Sprachen", mitp-Verlag, Redline GmbH, Heidelberg, 2007, ISBN 3-8266-1664-2
  • Türker, C., Saake, G.: "Objektrelationale Datenbanken - Ein Lehrbuch". dpunkt-Verlag, Heidelberg, 2006, ISBN 978-3-89864-190-6
  • Vossen, Gottfried: "Datenmodelle, Datenbanksprachen und Datenbankmanagementsysteme", Oldenbourg, München, 2008, ISBN 978-3-486-27574-2

Kategorie: Allgemeines, Datenmodellierung, Objektrelationale DB, D