ER-Modell

ER-Modell (Chen)
ER-Modell(Chen)

Eine Menge von Entity-Mengen und Beziehungsmengen bezeichnet man als ER-Modell.

Für ER-Modelle gibt es verschiedene graphische Notationen. Am bekanntesten ist die Notation nach Chen, in der die Entity-Mengen als Rechtecke und die Attribute durch Kreise bzw. Ellipsen dargestellt werden. Die Primärschlüssel sind in dieser Notation unterstrichen. Die Beziehungen werden durch Rauten dargestellt und können Attribute haben. Die Kardinalität wird durch 1:n, n:m etc. ausgedrückt.

Daneben ist die Krähenfußnotation weit verbreitet, indem die Attribute ähnlich wie in UML in den Entity-Rechtecken aufgeführt sind. Die Beziehungstypen haben je nach Kardinalität verschiedene grafische Notation mit durchgezogenen und gestrichelten Linien. Primärschlüssel werden auch unterstrichen oder durch ein Schlüsselsymbol hervorgehoben. Anstelle von 1:n bzw. n:m wird der Krähenfuß als grafisches Symbol verwendet.

ER-Modell in Krähenfußnotation
ER-Modell in Krähenfußnotation

siehe auch: EERM

Kategorie: Datenmodellierung, E

Quellen:

  • Elmasri, Ramez; Navathe, Shamkant B.: "Grundlagen von Datenbanksystemen" , Pearson Studium, München, 2009, ISBN 978-3-86894-012-1
  • Faeskorn-Woyke, Heide; Bertelsmeier, Birgit; Riemer, Petra; Bauer, Elena: "Datenbanksysteme - Theorie und Praxis mit SQL2003, Oracle und MySQL", Pearson Education, München, 2007, ISBN 978-3-8273-7266-6
  • Kemper, Alfons; Eickler, André: "Datenbanksysteme", Oldenbourg, München, 2011, 978-3-486-59834-6
  • Saake, Gunter; Sattler, Kai-Uwe/Heuer, Andreas: "Datenbanken - Konzepte und Sprachen", mitp-Verlag, Redline GmbH, Heidelberg, 2011, ISBN 978-3-8266-9156-0
  • Vossen, Gottfried: "Datenmodelle, Datenbanksprachen und Datenbankmanagementsysteme", Oldenbourg, München, 2008, ISBN 978-3-486-27574-2