Hypergraph

Abbildung eines Graphen mit Hyperkanten, l. gerichtet r. ungerichtet
Abbildung eines Graphen mit Hyperkanten, l. gerichtet r. ungerichtet

Ein spezieller Untertyp eines Graphenmodell bildet der Hypergraph mit einem speziellen Kantentyp, der Hyperkante. Bei einem gerichteten Graphen verbindet sie einen Startknoten mit mehreren Zielknoten, bei einem ungerichteten Graphen verbindet sie eine Menge von Knoten. Beispielhaft würde in einem sozialen Netzwerk eine Hyperkante alle Freunde miteinander verbinden und es muss nicht für jede Beziehungen eine eigene Kante modelliert werden. Ein Graph mit Hyperkanten heißt Hypergraph.

Quellen:

Weiterführende Literatur:

  • Prof. Dr. rer. nat. Peter Tittman: "Graphentheorie", Fachbuchverlag Leipzig im Carl Hanser Verlag, 2003, ISBN 3-446-22343-6
  • Prof. Dr. Volker Turas: "Algorithmische Graphentheorie", 3. Auflage, Oldenburg Wissenschaftsverlag, 2009, ISBN 978-3-486-59057-9
  • Steffi Meier: "Graphentheoretische Modelle zur Optimierung und Simulation", 1. Auflage, GRIN Verlag, 2006, ISBN 978-3-640-32530-6

Kategorie: Neue DB-Entwicklungen,[NoSQL, Graphen-DB, H