Impendence Mismatch

Unter Impendence Mismatch versteht man den grundsätzliche Widerspruch zwischen der mengenorientierten Verarbeitung in SQL und der Einzelverarbeitung von Datensätzen in einer prozeduralen Programmiersprachem wie PL-SQL oder Java. Dazu gehört auch, dass in SQL NULL-Werte zugelassen sind, in Programmiersprachen nicht und die dreiwertige Logik unter SQL im Gegensatz zur zweiwertigen Logik, die in der Mathematik und in prozeduralen Programmiersprachen verwendet wird.

Quellen:

  • Elmasri, Ramez; Navathe, Shamkant B.: "Grundlagen von Datenbanksystemen" , Pearson Studium, München, 2009, ISBN 978-3-86894-012-1
  • Faeskorn-Woyke, Heide; Bertelsmeier, Birgit; Riemer, Petra; Bauer, Elena: "Datenbanksysteme - Theorie und Praxis mit SQL2003, Oracle und MySQL", Pearson Education, München, 2007, ISBN 978-3-8273-7266-6
  • Kemper, Alfons; Eickler, André: "Datenbanksysteme", Oldenbourg, München, 2011, 978-3-486-59834-6
  • Saake, Gunter; Sattler, Kai-Uwe/Heuer, Andreas: "Datenbanken - Konzepte und Sprachen", mitp-Verlag, Redline GmbH, Heidelberg, 2011, ISBN 978-3-8266-9156-0
  • Türker, C., Saake, G.: "Objektrelationale Datenbanken - Ein Lehrbuch". dpunkt-Verlag, Heidelberg, 2006, ISBN 978-3-89864-190-6
  • Vossen, Gottfried: "Datenmodelle, Datenbanksprachen und Datenbankmanagementsysteme", Oldenbourg, München, 2008, ISBN 978-3-486-27574-2

Kategorie: SQL, Oracle-PL-SQL, I