Leistungsbewertung

Um festzustellen, wann welche Optimierungsmöglichkeiten einem System einen Vorteil bringen, muss die Leistung eines Systems ermittelt werden. Durch so genannte Benchmarks können verschiedene Systeme miteinander verglichen und dabei das Potenzial für die Optimierungsmöglichkeit ermittelt werden.

Das Transaction Processing Performance Council (TPC) ist eine Gesellschaft, die geeignete Benchmarks definiert und weiterentwickelt und zu mittlerweile alle namhaften Systemhersteller gehören. Die Ergebnisse des Benchmarks bestehen immer aus mindestens einem Durchsatzwert (Transaktionen pro Zeiteinheit) und einem Preis-/Leistungsverhältnis (Kosten pro Transaktion pro Zeiteinheit). Bei der Ermittlung der Benchmarks wird immer das Gesamtsystem betrachtet. Es gibt verschiedene Arten von Benchmarks:


TCP-C

Bei diesem Benchmark wird eine vollständige OLTP (Online Transaction Processing) Umgebung simuliert, wo eine Vielzahl von Benutzern eine Menge von Transaktionen ausführt. Bei diesen Systemen soll eine möglichst hohe Transaktionsrate erreicht werden. Als Datengrundlage wird von einem Betrieb mit einer variablen Anzahl von Warenhäusern ausgegangen. Jedes Warenhaus bedient 10 Verkaufsbezirke mit jeweils 3000 Kunden. Insgesamt existieren 10000 unterschiedliche Artikel. Die Leistung wird unter anderem in Kundenbestellungen pro Zeiteinheit gemessen. Die Hauptmetriken sind Anzahl Transaktionen pro Minute und Kosten pro Transaktion.


TCP-H/TCP-R

Hierbei werden entscheidungsgestützte Systeme betrachtet. Für dieses Benchmark werden ca. 10.000.000 Datensätze benötigt, die mindestens 10.000 Lieferanten enthalten. Somit werden bei diesem Benchmark Anfragen betrachtet, die auf eine sehr große Datenmenge zugreifen. Bei den Transaktionen werden betriebswirtschaftlich orientierte Ad-Hoc-Anfragen betrachtet. Eine Metrik ist die Anzahl von Anfragen pro Stunde.


TCP-W

Bei diesem Benchmark wird eine Leistungsbewertung von Webanwendungen durchgeführt. Für dieses Unternehmen sind beispielsweise parallele Online-Sitzungen oder auch dynamische Seitenerzeugung mit lesenden und schreibenden Datenbankzugriffen wichtig. In der Datenbank werden Informationen über Kunden, Bestellungen und Produktinformationen gespeichert. Die Transaktionen beziehen sich auf typischen Anfragen bei E-Business- Unternehmen, wie beispielsweise Bestellen. Als Metrik dient die Anzahl der Webinteraktionen pro Sekunde.


TCP-APP

Die Leistung von Applikationsservern mit Kommunikation zu Datenbank und Webservern wird mit diesem Benchmark ermittelt. Hierbei wird die Arbeitslast eines typischen Business-to-Business Unternehmens betrachtet, der sieben Tage die Woche 24 Stunden in Betrieb ist. Hierbei dient die Webservice-Interaktion pro Sekunde als Metrik.

Kategorie: Tuning, L