RaeumlicheKlassifikation

Bei der Räumlichen Klassifikation geht es darum, ein bestimmtes Objekte einer Klasse mit ihren Attributen zu Klassengruppe zu klassifizieren, wobei bei Räumlichen Klassifikationen die Attribute der benachbarten Objekte mit einbezogen werden.
Dadurch werden auch die nicht räumlichen Attribute und räumlichen Beziehungen zwischen den Objekten in die Klassifizierung mit einbezogen.

In der folgenden Abbildung wird eine Klassifizierung einer Region nach wohlhabend und arm gezeigt, wo eine Klassifizierung für Region 5 benötigt wird.
Für die Vereinigung in eine Klassifikation „wohlhabend“ oder „arme“ wird das Attribute des Objektes selbst, sowie die Attribute der benachbarten Objekte benötigt.

Zu Entscheidungsfindung wäre hier folgender Lösungsansatz denkbar:

1.Klassifizierung der benachbarten Objekte (dreimal wohlhabend und einmal arm).
2.Befindet sich ein Fluss in der Nähe.
3.Durchschnittliches Einkommen der benachbarten Objekte oder Maximalwert.

Räumliche Klassifikation

Quellen:
- Serkan Küçükoğlu, http://www.bwl-wi.org/publications/_213.pdf
- Inci Aksoy, http://www.bwl-wi.org/publications/_189.pdf


Kategorie: Geodatenbanken, R, , K