Rechengesetze-der-relationalen-Algebra

Die Operatoren der relationalen Algebra genügen folgenden Regeln, die z.B. für die Abfrageoptimierung? und genutzt werden können:

  1. Kartesisches Produkt, Union, Durchschnitt und Join-Operation sind kommutativ (vertauschbar).
  2. Kartesisches Produkt, Union, Durchschnitt und Join-Operation sind assoziativ, d. h., Klammern können beliebig gesetzt werden.
  3. Selektionen sind untereinander in der Reihenfolge kommutativ.
  4. Konjunktionen in einer Selektionsbedingung (UND-Verknüpfungen) können in mehrere Selektionen aufgebrochen werden.
  5. Eine Selektion kann an einer Projektion nach unten vorbeigeschoben werden, falls die Projektion keine Attribute aus der Selektionsbedingung entfernt.
  6. Eine Selektion kann an einer Join-Operation (oder an einem kartesischen Produkt) nach unten vorbei geschoben werden, falls sie nur Attribute einer der beiden Relationen verwendet.
  7. Projektionen können auf äquivalente Weise zu 5. und 6. verschoben werden.
  8. Eine Selektion und ein Kreuzprodukt können zu einem Join zusammengefasst werden, wenn die Selektionsbedingung eine Join-Bedingung ist.

Siehe auch: Heuristiken-der-logischen-Optimierung?, Relationale-Algebra, Operatorbaum

Quellen:

  • Elmasri, Ramez/Navathe, Shamkant B.: "Grundlagen von Datenbanksystemen" , Pearson Studium, München, 2002, ISBN 3-8273-7021-3
  • Faeskorn-Woyke, Heide/Bertelsmeier, Birgit/Riemer, Petra/Bauer, Elena: "Datenbanksysteme - Theorie und Praxis mit SQL2003, Oracle und MySQL", Pearson Education, München, 2007, ISBN 978-3-8273-7266-6
  • Kemper, Alfons/Eickler, André: "Datenbanksysteme", Oldenbourg, München, 2009, 978-3-486-59018-0
  • Saake, Gunter/Sattler, Kai-Uwe/Heuer, Andreas: "Datenbanken - Konzepte und Sprachen", mitp-Verlag, Redline GmbH, Heidelberg, 2007, ISBN 3-8266-1664-2
  • Vossen, Gottfried: "Datenmodelle, Datenbanksprachen und Datenbankmanagementsysteme", Oldenbourg, München, 2008, ISBN 978-3-47574-286-2

Kategorie: Relationale Algebra, R