Speicherstrukturen-in-SQL-und-Oracle

Gerade im Bereich der physischen Datenorganisation unterscheiden sich die einzelnen Datenbanksysteme sehr stark. Standardisiert sind nur die CREATE-INDEX-Anweisungen und Primärschlüssel über CONSTRAINTS. Im Normalfall sind dann B-Bäume als Speicherstruktur vorgesehen, die auch im Hauptspeicher vorgehalten werden, sobald ein Primärschlüssel definiert wird. HASH-Strukturen müssen gesondert vereinbart werden.

Speicherstrukturen in ORACLE

Standardspeicherstruktur in ORACLE sind B-Bäume, sie werden bei der Vergabe von Primärschlüsseln oder mit der CREATE-INDEX-Anweisung automatisch angelegt. Die Speicherstruktur HEAP wird bei Tabellen, die keinerlei Primärschlüssel aufweisen, verwendet. Neben dem B+-Baum gibt es noch index-organisierte Tabellen und den Bitmap-Index. HASH-Funktionen können über Cluster vereinbart werden.

Kategorie: Speicherstrukturen, S